RegiOnal Collaboration on Key Enabling Technologies

ROCKET Reloaded

ROCKET Reloaded

(RegiOnal Collaboration on Key Enabling Technologies) fördert die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zwischen Nordsee und Niederrhein zur Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation.

Schlüsseltechnologien (KETKey Enabling Technologies) wie Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik, Mikro- und Nanoelektronik, innovative Materialien und Werkstoffe sowie Photonik bilden die technologische Grundlage für die Antworten auf die globalen Herausforderungen.

Dieses Projekt wird im Rahmen des INTERREG-Programms von der Europäischen Union und den INTERREG-Partnern finanziell unterstützt.

Ziele des Projekts sind

  • Aufbau, Förderung und Durchführung grenzüberschreitender Innovationsprojekte in den Anwendungsbereichen Gesundheit, Energie, Produktion.
  • Evaluierung von Projektideen mittels Machbarkeitsstudien.
  • Beschleunigung des Wissenstransfers zur Entwicklung von bis zu 40 marktfähigen, KET-basierten Produkten.
  • Aufbau eines grenzüberschreitenden Netzwerks mit einem großen Pool von High-Tech KMU.
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU, Förderung von Wachstum und Schaffung von Arbeitsplätzen.

Das Fördergebiet

Das Projekt ROCKET konzentriert sich auf die deutsch-niederländische Grenzregion. Um den individuellen Anforderungen der beteiligten Projektpartner bestmöglich gerecht zu werden, stehen fünf regionale Koordinatoren (Oost NL, Business Cluster Semiconductors Netherlands, Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW und die TAFH Münster GmbH) als persönliche Ansprechpartner und Berater vor Ort zur Verfügung.

Die Projektpartner

Oost NL (Leadpartner)

Alex van Geldrop
0031 6 2885 1997
Alex.vanGeldrop@oostnl.nl

TAFH Münster GmbH

Julia Nyenhuis
0049 251 83-64633
nyenhuis@ta.fh-muenster.de

Assoziierte Partner